KOMED in Corona-Zeiten

03.11.2020

Update 3.11.2020

Neue Coronaschutzverordnung NRW ab 02. November 2020

Liebe Kunden,

seit dem 02. November ist eine neue Coronaschutzverordnung in Kraft.

Unsere Räume dürfen Sie gemäß Gesetzgebung weiterhin für Ihren Stream oder Dreh anmieten.
Derzeit ist deutschlandweit die Durchführung von Präsenzveranstaltungen nicht mehr erlaubt, es sei denn, es handelt sich um ausbildungs- und berufsbezogene Aus- und Weiterbildungsangebote, Angebote, die der Integration dienen, oder Prüfungen. Auch andere Bildungsangebote dürfen bis zum 30. November nicht stattfinden.
Für alle durchführbaren Veranstaltungen hier in Köln gelten zudem weiterhin die schon bekannten Regelungen zu Mund-Nase-Bedeckungen, Rückverfolgbarkeit, Mindestabstand und Personenobergrenzen.

Bleiben Sie gesund.
Ihr KOMED-Team

___________________________________________________________________________________________________

Update 21.10.2020

Regionale Anpassung der Coronaschutzverordnung für die Stadt Köln

Seit dem 20. Oktober gibt es ein neues Amtsblatt mit regionalen Anpassungen der Coronaschutzverordnung an das Infektionsgeschehen in der Stadt Köln. Für Veranstaltungen in Köln gelten momentan folgende Einschränkungen:

  • Mund-Nase-Bedeckung bei Veranstaltungen

Innerhalb geschlossener Räume muss immer, auch am Sitzplatz sowie am Stehplatz, eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden. Das gilt unabhängig davon, ob Personen zusammensitzen, die zu den in § 1 Absatz 2  genannten Gruppen gehören, ob die Abstände von 1,5 Metern eingehalten sind oder ob die besondere Rückverfolgbarkeit nach § 2a Absatz 2 CoronaSchVO sichergestellt ist. Ausnahmen gelten für Prüfungen und für Vortragende während ihres Vortrags.

  • Rückverfolgbarkeit bei Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen ist die besondere Rückverfolgbarkeit nach § 2a Abs. 2 CoronaSchVO sicherzustellen, wenn die Veranstaltung in einem geschlossenen Raum stattfindet.

  • Mindestabstand trotz besonderer Rückverfolgbarkeit

Ab einem Inzidenzwert von 35 gilt für alle Veranstaltungen, dass auch bei Sicherstellung der besonderen Rückverfolgbarkeit nach § 2a Absatz 2 CoronaSchVO zwischen den Teilnehmern ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden muss, es sei denn, es handelt sich um Personen, die zu einer der in § 1 Absatz 2 CoronaSchVO genannten Gruppen gehören.

  • Personenobergrenzen für Veranstaltungen

Ab einem Inzidenzwert von 50 gilt, dass ab dem vierten Tag nach der Feststellung der Gefährdungsstufe Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen nicht erlaubt sind, wenn nicht drei Tage vor der Veranstaltung ein Konzept nach § 2b bei der zuständigen unteren

Gesundheitsbehörde vorgelegt wurde

Eine Aufstellung der Bestuhlungskapazitäten mit 1,50 m Abstand in den einzelnen Räumen finden Sie hier.

___________________________________________________________________________________________________

Update 14.10.2020

Regionale Anpassung der Coronaschutzverordnung für die Stadt Köln

Seit dem 13. Oktober gibt es eine regionale Anpassung der Coronaschutzverordnung an das Infektionsgeschehen in der Stadt Köln. Für Veranstaltungen in Köln gelten folgende Einschränkungen:

  • Mund-Nase-Bedeckung bei Veranstaltungen

Innerhalb geschlossener Räume ist stets, auch am Sitzplatz sowie am Stehplatz, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen; das gilt unabhängig davon, ob Personen zusammensitzen, die zu den in § 1 Absatz 2 genannten Gruppen gehören, ob die Abstände von 1,5 Metern eingehalten sind oder ob die besondere Rückverfolgbarkeit nach § 2a Absatz 2 CoronaSchVO sichergestellt ist.

  • Personenobergrenzen für Veranstaltungen

Die zulässige Teilnehmeranzahl wurde auf ein Fünftel der Regelauslastung begrenzt. Insbesondere das Erfordernis von Hygiene- und Infektionsschutzkonzepten bleibt hiervon unberührt.

  • Rückverfolgbarkeit bei Veranstaltungen

Bei Veranstaltungen ist die besondere Rückverfolgbarkeit nach § 2a Abs. 2 CoronaSchVO sicherzustellen, wenn die Veranstaltung in einem geschlossenen Raum stattfindet.

  • Mindestabstand trotz besonderer Rückverfolgbarkeit

Für alle Veranstaltungen gilt, dass auch bei Sicherstellung der besonderen Rückverfolgbarkeit nach § 2a Absatz 2 CoronaSchVO zwischen den Teilnehmern ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, es sei denn, es handelt sich um Personen, die zu einer der in § 1 Absatz 2 CoronaSchVO genannten Gruppen gehören.

Eine Aufstellung der Bestuhlungskapazitäten mit maximal einem Fünftel des regulären Fassungsvermögens und 1,50 m Abstand in den einzelnen Räumen finden Sie unter: Bestuhlung mit 1,5 m Abstand und 20 % der Gesamtkapazität.

___________________________________________________________________________________________________

Update 1.10.2020

Liebe Kunden,

nach der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW vom 16.09.2020 gilt nach wie vor:

Für Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen wird ein Hygienekonzept benötigt, das aber nicht gesondert bei einer Behörde einzureichen oder mit einer Behörde abzustimmen ist.

Für Veranstaltungen mit über 300 Personen ist ein spezielles Hygienekonzept erforderlich, das von der örtlichen Gesundheitsbehörde genehmigt werden muss.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung eines Hygienekonzeptes für Ihre Veranstaltung im KOMED.

Unser Hygienekonzept finden Sie hier: Hygienekonzept Corona Stand 15.10.2020
Bestuhlungsmöglichkeiten in unseren Räumen mit 1,50 m Abstand – maximale Personenzahlen: Bestuhlung mit 1,5 m Abstand
Bei einer festen Sitzordnung und einer Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer kann der Abstand von 1,50 m unterschritten werden.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Ihr KOMED-Team

___________________________________________________________________________________________________

Update 16.07.2020

Liebe Kunden,

nach der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 15.07. ist ein besonderes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept nur noch für Veranstaltungen mit über 300 Personen erforderlich. Bisher galt dies bereits für Veranstaltungen mit über 100 Personen.

Für alle Veranstaltungen sind weiterhin geeignete Vorkehrungen zur Einhaltung der Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern sowie zur Rückverfolgbarkeit der Zuschauer und Teilnehmer einzuhalten.

Sollten Sie Fragen zu den Möglichkeiten und zur Umsetzung dieser Maßnahmen in unserem Hause haben, stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Ihr KOMED-Team

___________________________________________________________________________________________________

Update 16.06.2020

Liebe Kunden,

es gibt gute Neuigkeiten:

Ab Montag, 15. Juni 2020, treten in Nordrhein-Westfalen weitere Anpassungen der Corona-Schutzmaßnahmen in Kraft

Veranstaltungen und Versammlungen mit bis zu 100 Personen sind unter Auflagen zu Abstands- und Schutzvorkehrungen erlaubt. Hier gelten Regelungen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts, zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern sowie zur Rückverfolgbarkeit der Zuschauer und Teilnehmer.

Für Veranstaltungen mit mehr als 100 Zuschauern gelten erweitere Anforderungen. Diese sind nur in Abstimmung mit der entsprechenden Gesundheitsbehörde zulässig. Zudem bedürfen sie eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes.

Bei Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen kann bei Erstellung von Sitzplänen und Sicherstellung der Rückverfolgung der Teilnehmer die Abstandsregelung von 1,5 Meter entfallen. Das gilt auch für außerschulische Bildungsangebote oder kulturelle Veranstaltungen, wenn feste Sitzplätze gegeben sind. Die Vorgaben zur Rückverfolgbarkeit sehen die Erfassung der Daten der Teilnehmer sowie die Erstellung eines Sitzplans vor, der erfasst, wo welche anwesende Person gegessen hat.

Quelle: Land NRW

https://www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus

Zusätzlich dazu haben wir auch ein Hygienekonzept für unsere Räume erarbeitet, dieses finden Sie hier:
Hygienekonzept Corona Stand 15.10.2020

Ihr KOMED-Team

___________________________________________________________________________________________________

Update 02.06.2020

Nach der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW sind jetzt auch wieder Messen, Kongresse, Ausstellungen, Spezialmärkte und ähnliche Veranstaltungen zulässig – unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln und auf der Grundlage eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes.

Weitere Informationen zum Schutzkonzept für Veranstalter finden Sie hier:

2020-05-27_Auszug_Hygiene-_und_Infektionsschutzstandards_zur_Coronaschvo_ab_30.05.2020-1

 

Unter Einhaltung der aktuellen Abstandsregel von 1,5 m können unsere großen Veranstaltungsräume für die folgenden maximalen Personenzahlen ausgestattet werden:

 

KOMED-Saal:
max. 57 Personen parlamentarisch
max. 72 Personen in Reihenbestuhlung
Raum 1-3:
max. 45 Personen parlamentarisch
max. 51 Personen in Reihenbestuhlung

 

Die maximalen Personenzahlen in den weiteren Räumen finden Sie hier:

Bestuhlung mit 1,5 m Abstand

Unsere Hygiene-Maßnahmen finden Sie hier:

Hygienekonzept Corona Stand 15.10.2020

 

Wir freuen uns, Sie bald wieder in unserem Hause begrüßen zu können.

Das KOMED-Team

___________________________________________________________________________________________________

Update 07.05.2020

Am 06.05.20 hat die NRW-Landesregierung Lockerungen der Corona-Regeln auch in Bezug auf Veranstaltungen bekanntgegeben:

Ab dem 11.05.20 können wieder kleinere Meetings unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneauflagen stattfinden. Veranstaltungen außerschulischer Bildungseinrichtungen mit weniger als 100 Personen sind in großen Räumen gestattet, wenn Abstands- und Hygieneauflagen eingehalten werden.
Ab dem 30.05.20 sollen Fachmessen und Fachkongresse mit Schutzkonzepten und unter Beschränkung der Besucher- und Teilnehmerzahlen wieder stattfinden können.

Unter Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsabstände können in unseren größeren Räumen Veranstaltungen mit den folgenden maximalen Personenzahlen an Einzeltischen durchgeführt werden:

KOMED-Saal: 57 Teilnehmer plus Referenten

Raum 1-3: 45 Teilnehmer plus Referenten

Raum 313-314: 32 Teilnehmer plus Referenten

Für Prüfungen (ohne Projektionstechnik und ohne Podium) liegen die maximalen Teilnehmerzahlen etwas höher.

 

Für Fachmessen bieten sich besonders unsere großzügigen Foyers im KOMED-Veranstaltungsbereich MediaPark 6 (EG, UG, OG) in Kombination mit dem angrenzenden Tagungsraum 1-3 an.

___________________________________________________________________________________________________

03.05.2020

Die Covid-19-Pandemie hat die gesamte Veranstaltungs- und Eventbranche hart getroffen.

Der KOMED-Saal und alle unsere Tagungsräume konnten seit Mitte März nicht mehr genutzt werden. Jetzt bahnen sich leichte Lockerungen an und wir hoffen sehr, dass wir unseren Betrieb bald wieder aufnehmen können.

Selbstverständlich werden im KOMED alle Abstands- und Hygieneregeln zur Eindämmung des Coronavirus eingehalten:

  • Bestuhlung der Räumlichkeiten nach geltenden Abstandsregeln. Bitte sprechen Sie uns an, welche maximalen Personenzahlen in den einzelnen Räumen möglich sind.
  • Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Info zum Streaming Ihrer Veranstaltung.
  • Regelmäßige Reinigung der Räume und Sanitäranlagen mit Desinfektionsmittel und ausreichend Waschmöglichkeiten für die Handhygiene sowie Bereitstellung von Desinfektionsmittel für die Hände.

Wir sind weiterhin für Sie da. Bitte schreiben Sie uns eine Mail. Wir rufen Sie gerne zurück.

Wir freuen uns, Sie bald wieder im KOMED begrüßen zu können. Kommen Sie gut durch diese Zeit.

Ihr KOMED-Team